Upcycling – Wäscheklammer Katapult

Heute haben wir mal wieder eine Idee zur „Resteverwertung“ für euch. Ihr braucht dazu:

  • ein Margarine-Töpfchen, Joghurtbecher o.ä.
  • eine Wäscheklammer
  • Klebeband, Acrylstifte, Papier o.ä. zum verzieren
  • ein Bastelstäbchen (Eisstäbchen)
  • einen Flaschendeckel
  • Klebe
  • Pompoms, alte Erdnüsse, Papierkügelchen o.ä. zum „schießen“
  1. Als erstes nehmt ihr euer Schälchen und beklebt oder bemalt es, wie es euch gefällt. Wir hatten leider kein Abfall-Schälchen zur Verfügung, daher sieht unseres nicht so kreativ aus 😉
  2. Auch das Stäbchen und die Wäscheklammer könnt ihr gestalten, wenn ihr mögt.
  3. Dann klebt ihr die Wäscheklammer auf den Becher / das Schälchen, und darauf das Stäbchen. Die lange Seite des Stäbchens muss an der Seite der Wäscheklammer überstehen, die man runterdrücken kann!!!
  4. Auf das Ende des Stäbchens, welches man später runterdrückt, klebt ihr nun mit etwas Abstand zum Stäbchenrand den Deckel. Der Abstand ist wichtig, denn auf den drückt ihr später um das Katapult zu „starten“.
  5. Nun ist euer Katapult schon fertig. Nun stellt ihr euch Munition her. Das können Papierkügelchen, Bastel-Pompoms o.ä. sein. Ihr könnt aber auch alte Erdnüsse nehmen, denen ihr noch lustige Augen aufmalt und aus Wollresten Haare anklebt. Mal sehen, welches Erdnussmännchen am weitesten fliegen kann.