KiJu gegen Mobbing!

Pink T-Shirt Day

Macht mit beim Pink Shirt Day und setzt euch ein gegen Mobbing!

Wir sammeln bis morgen 24.02. um 18 Uhr Fotos von euch und allen, die sich an der Aktion beteiligen möchten (bitte ans Handy senden). Was ihr tun müssst um ein klares Zeichen GEGEN MOBBING zu setzen? Zieht euch ein pinkfarbenes Oberteil an oder schnappt euch andere Accessoires in pink. Egal was – hauptsache ihr seid irgendwie pink „gestaltet“. Macht ein Selfie oder lasst euch fotografieren – dabei dürft ihr gerne kreativ werden. Daumen hoch, Schild „gegen Mobbing“ … eure Ideen werden toll sein! Wenn ihr nicht direkt erkannt werden möchtet, könnt ihr auch nur euren Rücken zeigen, eine Maske oder Sonnenbrille aufsetzen, pinkfarbene Perücke tragen – was auch immer. Aus allen Einsendungen erstellen wir eine Collage und senden sie an die Aktion „Pink Shirt Day“.

Was dahinter steckt, erfahrt ihr hier:

„Organisationen, Schulen und Verbände feiern weltweit den Pink Shirt Day und setzen damit ein deutliches Zeichen gegen Mobbing, insbesondere in Bezug auf die LGBTIQ+ Gesellschaft.

Die Bewegung begann in Kanada. Damals wurde ein Schüler von seinen Mitschüler*innen schikaniert, weil er ein pinkfarbenes T-Shirt trug. Zwei Schüler beobachteten dies und beschlossen sich für ihn einzusetzen, indem sie am nächsten Tag ebenfalls in pink zur Schule kamen. Es entwickelte sich eine Bewegung, die zu einem international anerkannten Tag als Zeichen gegen die Ungerechtigkeit von Mobbing wurde.“ (instagram, jrk_nordrhein)