Eis Spiele

Brrr… es ist kalt – und dann kann man lustige Dinge ausprobieren!

Gefrorene Seifenblasen

Ihr braucht dazu:

250ml warmes Wasser

ca. 45ml Spülmittel (kein Balsam- oder Cremespülmittel!)

ca. 2 1/2 EL Zucker

Den Zucker in das warme Wasser geben und gut verrühren, das Spülmittel dazu geben. Wieder gut verrühren, aber nicht so wild – damit kein Schaum entsteht (falls doch, könnt ihr den mit einem Löffel vorsichtig runterheben). Die Mischung muss mindestens eine viertel Stunde abkühlen.

Wenn ihr nun draußen Seifenblasen macht, könnt ihr sie mit dem Stäbchen wieder auffangen und vorsichtig auf weichem Untergrund ablegen. Das erfordert etwas geduld, denn es funktioniert nicht bei jeder Seifenblase. Dann beobachtet, was passiert. Auf jedenfall halten die Blasen wesentlich länger wie sonst.

Eis-Dosenwerfen und Eisturm stapeln

In Trinkbechern mischt ihr warmes Wasser mit Lebensmittelfarbe. Alternativ geht auch andere Farbe, z.B. Wasserfarbe. Nun stellt ihr die Becher nach draußen – am besten über Nacht, damit alles gut gefriert. Durch leichtes drücken könnt ihr die „Eisbecher“ aus den Plastikbechern drücken. Nun werdet kreativ – man kann einen Wackelturm daraus bauen, oder mit Schneebällen Eisdosen-werfen, oder oder oder… ein echter Farbkleks ist es auf jedenfall!