Herz-im-Kuchen-Kuchen

Einige von euch haben sich in den letzten Tagen eine Muttertags-Überraschungstüte bei uns abgeholt. Für alle, die das leider verpasst haben, zeigen wir euch nun, was schönes darin war. Vielleicht möchtet ihr dieses ja trotzdem nachmachen:

Für den Herz (bei unserem Probebacken war es ein Pilz)-im-Kuchen-Kuchen müsst ihr zwei Mal einen Kastenkuchen backen. Der
erste Teig wird eingefärbt, gebacken, Herzen ausgestochen und zur Seite gelegt. Dann wird der zweite Teig hergestellt und die Herzen „eingebacken“.

Zutaten für 2 Teige:

  • 2x 200g Margarine
  • 2x 200 g Zucker
  • 2x 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2x 4 Eier
  • 2x 300 g Mehl
  • 2x 2 TL Backpulver
  • 2x 100 ml Milch
  • (rote) Lebensmittelfarbe
  • Herzausstecher (5-6 cm breit)
  1. 200g Margarine, 200 g Zucker und 1 Pck. Vanillezucker mit den Quirlen des elektrischen Handrührers cremig aufschlagen. 4 Eier nacheinander einzeln unterrühren.
  2. 300 g Mehl, 2 TL Backpulver und 1 Prise Salz vermischen und in 2 Portionen im Wechsel mit 100 ml Milch kurz unter den Teig rühren.
  3. Teig mit Lebensmittelfarbe knallrot einfärben. In die vorbereitete Kastenform füllen und den Rührkuchen im vorgeheizten Ofen ca. 55 Minuten (das sind extra 5 Minuten länger, damit der Teig etwas stabiler wird) backen. Stäbchenprobe machen, am Holzstäbchen
    darf kein flüssiger Teig haften. Rührkuchen ca. 15 Minuten abkühlen lassen und aus der Form lösen.
  4. Rührkuchen auskühlen lassen. In dickere Scheiben schneiden, die sich gut mit dem Plätzchenausstecher ausstechen lassen. Aus den Kuchenscheiben Herzen ausstechen.
    Die Reststücke können auch eingefroren werden, wegschmeißen wäre zu schade.

5. Einen zweiten Rührteig, wie in den Schritten 1. und 2. beschrieben, zubereiten. Eine kleine Menge des hellen Teigs auf den Boden der vorbereiteten Kastenform geben, nicht zu viel, es reicht, wenn der Boden bedeckt ist und die Herzen Halt finden. Herzen dicht aneinandergereiht in den Teig stellen, am besten etwas schräg auf die gerade Herzseite
(wir hatten beim Testbacken leider nur einen Pilz zur Verfügung).

6. Kastenform mit dem hellen Teig auffüllen, nicht randvoll.

7. Rührkuchen im vorgeheizten Ofen ca. 50 Minuten backen. Stäbchenprobe machen, am Holzstäbchen darf kein flüssiger Teig haften.

8. Kuchen ca. 15 Minuten abkühlen lassen und aus der Form lösen

9. Um den Kuchen mit Schokolade zu überziehen, schmelzt diese bitte im Wasserbad. D.h. in einen größeren Topf füllt ihr Wasser, einen kleineren Topf hängt ihr hinein. In den kleineren Topf kommt die Schokolade. Durch erhitzen des Wasser schmilzt auch die Schokolade, kann aber nicht anbrennen. Über den abgekühlten Rührkuchen verteilen.

Den Rührkuchen mit Herz in Scheiben schneiden und sich über jedes einzelne Herz freuen.


Wenn noch Fragen sind, schaut hier:
https://www.youtube.com/watch?v=jSt336t12pY